News aus unserer Themenwelt.

Bosch eBike Systems beim Argus Bike Festival 2017

30. März 2017

Am 1. April, und Sonntag, 2. April, findet in Wien das Argus Bike Festival 2017 statt. Bei diesem Event am Wiener Rathausplatz handelt sich nicht nur um Österreichs größte Fahrrad-Veranstaltung, sondern laut Veranstalter auch um das größte Bike-Festival Europas. Neben einem einzigartigen Programm-Mix liegt der Fokus der Veranstaltung in diesem Jahr auf eMountainbikes und Transportfahrrädern, die vor Ort am Test-Parcours Probe gefahren werden können.
 
Mit Bosch eBike Systems bestens ausgerüstet ins eBike-Abenteuer
Bosch eBike Systems wird auch heuer wieder mit einem eigenen Info-Stand und einem Beraterteam beim Argus Bike Festival vertreten sein. eBike Interessenten, aber auch Hersteller und Fachhändler können sich beim europäischen Marktführer über die aktuellen Entwicklungen und neue Produktlinien informieren. Großes Augenmerk liegt dabei auf den dynamischen Antrieben von Bosch eBike Systems und – speziell beim Thema Mountainbiken – auf der Performance Line CX, die das sportliche eBiken auf ein neues Level hebt und den unvergleichlichen Bosch Uphill Flow am Berg ermöglicht.


REDBULLETIN.COM

Dr. Wieland Alge kennt die dunklen Ecken der Cyber-Kriminalität

Mehr Digitalisierung bedeutet auch mehr digitale Gefahr. Daten, Zugänge, Steuerungshoheit – die kollektive Vernetzung bietet viele Angriffspunkte. Die gute Nachricht: Als Privatperson braucht man sich darüber kaum Gedanken zu machen. Die schlechte: Weil hundertprozentiger Schutz unmöglich und die Sachlage bereits jetzt prekär ist.

Ein Gespräch wie ein Krimi, mit Cyber-Security-Experte Dr. Wieland Alge über …

    die Geschäftsmodelle der Cyber-Kriminalität
    die kleinen und großen Fische
    die Bedrohung für Private, Staaten und Unternehmen
    den ständigen Cyber-Kriegszustand

Lesen Sie das gesamte Interview hier...


Bosch eBike Systems setzt Kampagne fort – das Abenteuer Uphill Flow geht in die nächste Runde

 

1. März 2017


Mit der Kampagne „Uphill Flow“ möchte Bosch eBike Systems noch mehr Menschen für das eMountainbiken begeistern und zeigen: Gleich, ob Outdoor-Fan oder Bike-Profi – eMountainbiking hat viele Facetten, von Regeneration über Training bis hin zu Abenteuer und purem Fahrspaß.
 
Das können die Protagonisten der Kampagne Gary Fisher, Greta Weithaler, André Wagenknecht, René Wildhaber, Stefan Schlie und Nicolas Vouilloz bestätigen. Auch sie hat das eMountainbike-Fieber gepackt. Im dritten Teil der Uphill Flow-Kampagne erzählen sie ihre persönliche Geschichte und geben preis, warum sie das Fahren mit dem besonderen „Kick“ lieben. Aufbereitet in Form von Interviews, Videos und Bildern, rückt regelmäßig ein anderer Fahrer in den Fokus. Den Auftakt der Serie markiert ein Interview mit der Mountainbike-Legende Gary Fisher: Der Erfinder des Mountainbikes spricht über die Faszination eMountainbiken, den berühmten Uphill Flow und darüber, wie sich der eBike-Markt in den USA entwickelt. Für Fisher steht fest: Das eBike wird „the next big thing“ und die Mobilität von morgen entscheidend mitprägen.
 
Was alle Geschichten eint: eMountainbiken ist mehr als nur Sport – es bietet die Gelegenheit, eigene Grenzen zu erweitern, Herausforderungen anzunehmen und eine neue Art des Bikens zu erleben. Gemeinschaft und individuellen Fahrspaßperfekt kombinieren – das wird dank des elektrischen Antriebs möglich.
 
Hier geht’s zur Kampagne Uphill Flow:
www.bosch-ebike.de/uphillflow
 
Und hier finden Sie die erste Geschichte mit Gary Fisher:
www.bosch-ebike.de/gary


Bankhaus Schelhammer & Schattera Ethikbeirat:
Keine Investments in Unternehmen, die im Bereich der Kohleförderung tätig sind

 

14. Februar 2017


Das Bankhaus Schelhammer & Schattera ist Österreichs führende Spezialbank für ethisch-nachhaltige Bankdienstleistungen. Strenge, durch den unabhängigen Ethikbeirat des Bankhauses definierte Auswahlkriterien stellen sicher, dass nur in sozial und ökologisch verantwortungsvolle Unternehmen und Länder investiert wird, deren Praktiken nicht im Widerspruch zu Nachhaltigkeit und Ethik stehen.
Als Reaktion auf die päpstliche Enzyklika Laudato Si sowie auf die Ergebnisse der Weltklimakonferenz in Paris wurden im Ethikbeirat des Bankhauses die folgenden zusätzlichen Ausschlusskriterien festgelegt:


-    Kohleförderung
-    Hochvolumen-Fracking
-    Förderung von Ölsanden


Zusätzlich werden die SUPERIOR Ethikfonds auf Länderebene ab sofort auf die Ratifizierung des Pariser Übereinkommens geprüft.


Nach Angaben der UNO haben per Ende Januar 2017 127 von insgesamt 197 Ländern das Pariser Klimaabkommen ratifiziert, darunter auch Österreich bzw. die Europäische Union gesamthaft.


Barracuda erhöht Speicherkapazitäten und Performance für seine Backup-Lösungen

6. Februar 2017

Barracuda Networks hat seinen Backup-Appliances einen Refresh in puncto Kapazitätserweiterung und Performance gegönnt. Die neuen Systeme wurden speziell für die Datensicherheit von Unternehmen und Organisationen weiterentwickelt, die sich mit einer erhöhten Datenanforderung bei gleichbleibend limitierten IT-Ressourcen konfrontiert sehen. Gleichzeitig erhalten IT-Administratoren damit eine effizientere Planungsmöglichkeit, für künftiges  Datenwachstum.

Die neuen Backup-Appliances bieten insbesondere für physische Modelle eine signifikant erhöhte Kapazität. Bei den Einstiegsmodellen liegen die Steigerungen bei bis zu 100 Prozent. Dadurch senken sich die Kosten pro Terabyte erheblich. Gleichzeitig erhielten die Appliances Performance-Updates für schnellere Backup-, Wiederherstellungs- und Replikationsprozesse. Die Modelle Barracuda Backup 690, 790 und 890 bieten ab sofort 10-Gigabit-Ethernet-Verbindungen für schnellere Datenübertragungen. Für Kunden mit laufenden Energize Update-Lizenzen ist das Performance-Upgrade kostenfrei. Die neuen Appliances sind für Kunden mit Instant Replacement-Verträgen ab sofort verfügbar.


Ethik-Gütesiegel an Schelhammer & Schattera  verliehen.

 

12. Dezember 2016


Das Bankhaus Schelhammer & Schattera erhielt als erste Bank in Österreich am 6. Dezember 2016 von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz das Ethik-Gütesiegel „zukunftsfähig und enkeltauglich“ verliehen.

Woran erkennt man, dass ein Unternehmen ethisch korrekt handelt? Seit vier Jahren macht es das Wirtschaftsethik Institut Stift St. Georgen (WEISS)  aus Kärnten Konsumenten leichter, diese immer wichtigere Frage zu beantworten: mit dem Ethik-Gütesiegel „zukunftsfähig & enkeltauglich“. Das Siegel wird nach strenger Prüfung an Unternehmen und Organisationen vergeben, die verantwortungsvolle Unternehmensführung und ethisches Handeln mit wirtschaftlichem Erfolg verbinden.

Erfolg und Ethik sind kein Widerspruch
„Viele Jahrzehnte war die älteste Privatbank Wiens im Eigentum von Organisationen der katholischen Kirche. In dieser Zeit hat das Bankhaus als Pionier in Österreich Ethik- und Nachhaltigkeitsstandards aufgebaut, die heute vielfach als Benchmark im Rahmen der ethisch-nachhaltigen Angebotspalette am Markt gelten. Für Schelhammer & Schattera ist die Fokussierung auf diesen Kernmarkt eine Erfolgsgeschichte, die als nunmehriges Mitglied der GRAWE Bankengruppe sukzessive ausgebaut werden soll, weil der ethische Zugang heute aktueller und wichtiger denn je ist“, betonen die beiden Vorstände Peter Böhler und Gerd Stöcklmair anlässlich der Verleihung des Ethik-Gütesiegels.


Barracuda Cloud-to-Cloud Backup unterstützt jetzt Microsoft SharePoint Online

17. Oktober 2016

 

Barracuda Networks (NYSE: CUDA) kündigt die sofortige Verfügbarkeit einer Backup-Funktion für Microsoft Sharepoint Online als Teil seiner Lösung Barracuda Cloud-to-Cloud Backup an. Die neue Funktion bietet Unternehmen, die SharePoint Online verwenden, differenzierte Backup- und Wiederherstellungsoptionen, um einzelne gelöschte, beschädigte oder durch Ransomware verschlüsselt Dateien wiederherzustellen – ohne gleich die gesamte SharePoint-Umgebung wieder einspielen zu müssen. Der Zugang erfolgt direkt über die Benutzeroberfläche von Barracuda Essentials for Office 365.

 

Hier geht es zum Artikel in der Computerwelt online.


Umwelt-Doku "Before the Flood": TV-Ausstrahlung am 30.10. in 171 Ländern weltweit

 

31. September 2016


Der US-Schauspieler Leonardo DiCaprio produzierte die Dokumentation "Before the Flood", nimmt dabei den Klimawandel unter die Lupe und zeigt die verheerenden Folgen für Mensch und Erde auf. Am 30. Oktober strahlt der TV-Sender National Geographic den Film in 171 Ländern in 45 Sprachen aus, auch in Deutsch. Wenige Tage zuvor startet die Doku auch in den US-Kinos. Für US-Journalisten gilt der Umweltaktivist mit seinem neuem Werk auch als Kandidat für eine Oscarnominierung, im Vorjahr durfte DiCaprio schon die begehrte Statue  für The Revenant entgegen nehmen.

Trailer auf Pro7


Leser wählten Bosch zum besten eBike-Motorenlieferanten

 

29. September 2016

 

Die Leser des "e-Mountainbike Magazine" haben die besten Produkte rund um das eBike gewählt. Da das Magazin zweisprachig erscheint wurden die deutschsprachigen und internationalen Leser unterschiedlich ausgewertet.

In der Kategorie "Best Brand" bei den Motoren wurde ganz klar Bosch zum Sieger gewählt. In der DACH-Region wählten 60% Bosch-Motoren zum besten Antrieb, international sogar 63%. Auf den zweiten Platz folgte Yamaha mit nur 23% bzw. 21% (international).

Wie aussagekräftig die Umfrage ist, zeigt die beeindruckenden Zahlen der Teilnehmer: Über 4000 Leser aus 56 Nationen haben teilgenommen und sich dafür über 19 Minuten (!) Zeit genommen.

Die detaillierten Ergebnisse in allen Kategorien finden Sie unter:
http://ebike-mtb.com/e-mountainbike-readers-choice-die-besten-marken-2016/


Nur eine mehrstufige Sicherheitsstrategie bietet Schutz

 

23. September 2016

"Schutzgeld-Trojaner" sind kein Phänomen der Gegenwart. Vielmehr schicken Kriminelle schon seit Jahren immer wieder neue Schadsoftware auf den Weg, in der Regel mit dem Ziel, sich dadurch finanziell zu bereichern. Daher rührt auch der für diese Form von Angriffen gebildete Begriff: "Ransom" steht dabei dafür, von den Opfern Lösegeld zu verlangen. Sei es, um gekaperte Systeme wieder in ihren Urzustand zurückzusetzen oder auf die im Zuge der Attacke verschlüsselten Daten zugreifen zu können.



 

Alleine 2016 soll die Zahl an Ransomware-Angriffen gegenüber dem Vorjahr weltweit um 16 Prozent gestiegen sein ("2016 Data Breach Investigation Report") hervorgeht. Alleine von Januar bis März sollen 2.900 neue Ransomware-Versionen das Licht der Welt erblickt - dies entspricht einem Anstieg von 14 Prozent – und die Zahl der betroffenen User um 30 Prozent zugenommen haben.

Die ersten Ransomware-Programme waren als Software zum Entfernen von Spyware oder zur PC-Bereinigung getarnt. Diese setzten nicht auf die Verschlüsselung von Daten, sondern beschädigten die PCs der Betroffenen und boten gegen Bezahlung eine Anwendung zur Schadensbehebung an.

Gesamter Artikel in der Computerwelt


19. Salzkammergut-Trophy – Jetzt anmelden!

 

1. Juli 2016


Der 9. Juli ist bei vielen Marathon-Fans bereits dick im Kalender markiert. Zur 19. Ausgabe der Salzkammergut Trophy liegen bereits über 3.000 Nennungen vor, mehr als 600 davon für die Extremstrecke! Auf den sieben verschieden langen Distanzen werden wieder mehr als 4.500 Biker aus über 40 Nationen erwartet.

Der All-Mountain-Marathon über 60,4 Kilometer mit Start in Bad Ischl wird bereits zum vierten Mal ausgetragen. Auch dieses Jahr müssen dabei wieder die drei schwierigsten Abfahrten der Extremdistanz bewältigt werden. Am Sonntag steht zum Abschluss die SCOTT Junior Trophy sowie der Einrad-Downhill am Programm.

ANMELDUNG


Neu ist 2016 ein eigener Bewerb für eMountainbikes über 32,5 Kilometer und 1.180 Höhenmeter. Gewertet werden drei Streckenabschnitte – zwei steile Anstiege sowie ein anspruchsvoller Trail im Talbereich, wobei jedoch die gesamte Distanz innerhalb eines bestimmten Zeitlimits absolviert werden muss. Bei diesem neu kreierten Modus kann man nur mit der richtigen Mischung aus Ausdauer, Fahrtechnik und Akkueinteilung gewinnen. Wer den Uphill-Flow eines eMTB kennenlernen möchte, hat am Trophy Wochenende Gelegenheit dazu. In der Expo werden über 100 E-Mountainbikes zum Test bereitstehen. Angeboten werden erstmals auch geführte eMTB-Touren.  

Alle Infos finden Sie unter http://www.salzkammergut-trophy.at


Barracuda erhält von Microsoft Auszeichnung als “Partner of the Year 2016“

 

30. Mai 2016

Barracuda Networks (NYSE: CUDA) wurde von Microsoft als Azure Certified ISV Solution Partner of the Year 2016 ausgezeichnet. Damit würdigt Microsoft Barracuda als einen Security-Partner, der kontinuierlich neue Technologielösungen und Services entwickelt, die Kunden dabei unterstützen, ihre Daten und Anwendungen sicher in die Azure-Cloud zu migrieren. Barracuda war der erste Azure Certified Security Solution Provider für die Azure Cloud-Angebote von Microsoft und arbeitet seitdem weltweit sehr intensiv mit den Redmondern in verschiedenen Teams zusammen, um den Weg der Kunden in die Public Cloud so einfach, effizient und sicher wie möglich zu realisieren.  

Sowohl die Azure-Zertifizierung als auch der Microsoft Gold-Status für die Entwicklung von Applikationen garantieren, dass Lösungen von Barracuda eingehend geprüft sind hinsichtlich Marktreife und Kompatibilität zu verschiedenen Microsoft-Plattformen. Neben Microsoft Azure gehören dazu auch die Microsoft Cloud Platform, die von Service-Providern über das Cloud OS-Netzwerk gehostet wird, sowie on-premise Private Cloud Windows Server Hyper-V-Implementierungen.

“Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Microsoft uns als  ‚Partner of the Year 2016‘ ausgezeichnet hat”, kommentiert Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA Barracuda Networks, die Ehrung. „Die Auszeichnung unterstreicht einerseits die wachsende Bedeutung von Barracuda für die Public Cloud und andererseits die starke Partnerschaft, die wir mit Microsoft pflegen. Wir werden auch künftig zusammenarbeiten, um immer neue, aktuelle Lösungen zu entwickeln, mit denen die Kunden entsprechend ihrer Erfordernisse sicher und kontrolliert von der Cloud profitieren können.“


Barracuda-Partner und -Kunden schnupperten Höhenluft

 

22. Mai 2016


Rund 400 Barracuda-Partner und Kunden haben sich zur diesjährigen Barracuda EMEA Conference in den Tiroler Bergen getroffen. Am traditionellen Veranstaltungsort in Alpbach konnten sie am 19. und 20. Mai spektakulären Keynote-Sessions sowie zahlreichen Fachvorträgen und Produktdemos beiwohnen. Auf großes Interesse stieß die Frage, wie IT-Security und Data Protection zur Digitalen Transformation und zur Sicherung der Kommunikation im Internet of Things beitragen kann. Auf einem eigens organisierten Dorffest und dem Abendevent auf dem schneebedeckten Alpbacher Hausberg Wiedersbergerhorn auf 1800 Meter gab es viel Gelegenheit für den professionellen Austausch.


ÖAMTC setzt auf Bosch-Antriebe bei eBikes

 

20. Mai 2016

Sie können Staus in der Stadt leichter umfahren, können gegen Einbahnen fahren, Radwege benutzen, benötigen keinen Parkraum. Der ÖAMTC geht in sein zweites Pannenhilfe-Jahr in Wien mit eBikes, die mit Motoren von Bosch eBike Systems ausgestattet sind. Dieses Projekt wurde durch die FIA in Helsinki bei einem Kongress auch ausgezeichnet und findet durch den ADAC in Deutschland auch schon einen Nachahmer.

fb communications begleitete die Pannenfahrer mit Kamera- und Fototeam einen Tag bei Einsätzen.